Artfinding > Shop > Detailseite
Bild für Anriss auf Übersichtsseite:
Überschrift:
BEDEUTENDE CHRONIK VON AVENTINUS IN ERSTER AUSGABE VON 1554
Objektname:
Chronik Aventinus 1554
Verfasser:
Johannes Aventinus (d.i. Thurmair), 1477 in Abensberg (Niederbayern) - 1534 in Regensburg.
Ort:
Ingolstadt
Jahr:
1554
Titel:
„ANNALIUM BOIORUM LIBRI SEPTEM IOANNE Aventino Autore. Accessit rerum & verborum memorabilium Index copiosus“.
Druck:
Alexander & Samuel Weißenhorn
Langtext:

Vollständige und seltene erste Ausgabe der berühmten Chronik Bayerns als bedeutendes Geschichtswerk, das weit über den Rahmen der bayrischen Stammesgeschichte hinausgeht. Es ist gleichzeitig die erste bedeutende, auf umfassender kritischer Quellenforschung beruhende Bearbeitung der älteren deutschen Geschichte. Es enthält viele mittelalterliche Quellentexte.

Als bayerischer Hofhistoriograph „begann Aventin 1519 in Abensberg mit der Ausarbeitung seiner Chronik und obwohl das Werk bereits 1533 beendet war, wurde es erst 1554 gedruckt.

Einleitend mit großer Holzschnitt-Initiale mit Darstellung der Schöpfung sowie blattgroßem Porträt-Holzschnitt geschaffen von H. Lautensack.

In einem überaus guten Erhaltungszustand aus dem Besitz des berühmten Wiener Musikwissenschaftlers Wessely, dessen größter Teil seiner Bibliothek sich heute in der Österreichischen Akademie der Wissenschaften in Wien befindet.

Johannes Aventinus war ein deutscher Historiker und Hofhistoriograph. Er hieß eigentlich Johann Georg Turmair. Seinen Namen latinisierte er zu "Aventinus" (der "Abensberger"). Aventinus gilt als ein Wegbereiter der klassischen Philologie in Deutschland.

LAYOUT / ILLUSTRATION
Einspaltiger Druck, arabische Paginierung. Blattmaße: 33,5 x 22,5 cm, Satzspiegel: 25 x 15. Schön breitrandig. Mit großer, einleitender Holzschnitt-Initiale sowie einigen kleineren figürlichen Holzschnitt-Initialen. Blattgroßer Porträt-Holzschnitt von H. Lautensack.

KOLLATION
30 nn. Blatt, incl. Titel und Index, 835 num. Seiten. Vollständig.

EINBAND
Pergamenteinband mit handschriftlichem Rückentitel. Spanische Kanten. Goldgeprägtes, etwas verblasstes Wappensupralibros auf dem Vorderdeckel. Pergamentbedingt etwas fleckig und leicht wellig. Rückendeckel mit Einriss und Loch im Pergament. Ein Schließbändchen fehlt. Buchblock fest und stabil. Folio. Maße: 34 x 24 x 8 cm.

ZUSTAND
In guter bis sehr guter Erhaltung. Papier gleichmäßig nur leicht gebräunt, nahezu fleckenfrei.
Zwei Blatt im Werk lose. Kräftiger Druck und festes Bütten. Äußerst breitrandiger Druck.

PROVENIENZ
Aus dem Besitz des berühmten Wiener Musikwissenschaftlers Wessely. Vorderer Einbanddeckel innen mit Vermerk „BIBLIOTHEK WESSELY WIEN – 78 C“ sowie Titel mit Stempel.

NACHWEIS
VD 16 T2318; Adams A 2308; BM STC, German Books 861.

ERKLÄRUNG
Hiermit wird die einwandfreie Herkunft des vorliegenden Werkes bestätigt.
Das Werk ist zum Zeitpunkt des Verkaufs frei von Rechten Dritter.

Artikelnummer:
N468
Währung:
EURO
Preis:
1750 EURO